Datenschutzerklärung

Datenschutzinformation

– www.claneo.com –

Im Rahmen der Nutzung dieser Website werden personenbezogene Daten (im Folgenden „personenbezogene Daten“ oder „Daten“) von Ihnen durch uns als den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verarbeitet und für die Dauer gespeichert, die zur Erfüllung der festgelegten Zwecke und gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, um welche Daten es sich dabei handelt, auf welche Weise sie verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person oder Nutzer“) beziehen.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutzinformation gilt für die Datenverarbeitung auf der Webseite www.claneo.com durch den Verantwortlichen:

Claneo GmbH
Revaler Straße 30
10245 Berlin
(im Folgenden „Claneo“)
E-Mail: info@claneo.de
+49 30 767 319 000

Der externe Datenschutzbeauftragte von Claneo ist unter der oben genannten Anschrift, zu Hd. Datenschutzbeauftragter bzw. unter der folgenden Anschrift erreichbar:

Rent Your Admin GmbH
Nordendstrasse 61a
13156 Berlin
Marco Fischer
marco.fischer@rentyouradmin.de

Sie können sich jederzeit bei Fragen zum Datenschutzrecht oder Ihren Betroffenenrechten direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten und Zwecke der Verarbeitung

a)       Webhosting

Für die Bereitstellung dieser Website bedienen wir uns des Webhosting-Dienstes GoDaddy.com LLC, 14455 N. Hayden Rd., Ste. 226 Scottsdale, AZ 85260 (im Folgenden: GoDaddy.com).

Für das Angebot einer Website ist die Beauftragung eines Webhosting-Dienstes erforderlich. Die Inanspruchnahme von GoDaddy.com erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten wirtschaftlichen Interesses, unser Angebot auf dieser Website bereitzuhalten. Im Zusammenhang mit dem Hosting werden von GoDaddy.com in unserem Auftrag personenbezogene Daten verarbeitet, die bei Nutzung der Website anfallen.

Wir haben mit GoDaddy.com einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert der Dienstleister, dass er die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeitet und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet.

Zudem haben wir den Auftragsverarbeitungsvertrag mit GoDaddy.com unter Einbeziehung der EU-Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO) geschlossen, um zu gewährleisten, dass ein mit der EU vergleichbares Schutzniveau erzielt wird.

b)      Beim Besuch der Website

Sie können die Website www.claneo.com aufrufen, ohne Angaben zu Ihrer Identität preisgeben zu müssen. Der auf Ihrem Endgerät eingesetzte Browser sendet lediglich automatisch Informationen an den Server unserer Webseite (z.B. Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL der abgerufenen Datei, Browsertyp und –version, Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL), http Status Code, Endgerät, Betriebssystem, Auflösung und bevorzugte Sprache).

Hierzu gehört auch die IP-Adresse Ihres anfragenden Endgerätes. Diese wird temporär in einem sog. Logfile gespeichert und nach einem Monat automatisch gelöscht.

Die Verarbeitung der IP-Adresse erfolgt zu technischen und administrativen Zwecken des Verbindungsaufbaus und –stabilität, um die Sicherheit und Funktionsfähigkeit unserer Website zu gewährleisten und etwaige rechtswidrige Angriffe hierauf notfalls verfolgen zu können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem erwähnten Sicherheitsinteresse und der Erforderlichkeit einer störungsfreien Bereitstellung unserer Webseite.

Aus der Verarbeitung der IP-Adresse in dem Logfile können wir keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Identität ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziffer 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

c)   Bei Anmeldung zu unserem Newsletter

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Die Angabe Ihres Vor- und Nachname ist ebenfalls erforderlich, damit wir Sie im Newsletter persönlich ansprechen können.

Die Abmeldung ist jederzeit durch Anklicken des Links „Abmelden“ am Ende des Newsletters möglich. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an communications@claneo.com per E-Mail senden.

Wir versenden unseren Newsletter durch den Anbieter Mailchimp von The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA (im Folgenden: MailChimp). Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger werden in unserem Auftrag auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert.

MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Wir haben dazu mit MailChimp einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert MailChimp, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten.

MailChimp versichert, dass personenbezogene Daten umfassend vor unerlaubten Zugriffen geschützt sind. MailChimp selbst nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger nicht, um diese selbst anzuschreiben oder gibt die Daten an Dritte weiter. Zudem haben wir den Auftragsverarbeitungsvertrag mit Mailchimp unter Einbeziehung der EU-Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO) geschlossen, um zu gewährleisten, dass ein mit der EU vergleichbares Schutzniveau erzielt wird.

d)   Bei Nutzung des Kontaktformulars

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, über das online bereitgestellte Kontaktformular allgemeine Anfragen an uns zu stellen. Hier erheben wir folgende Pflichtangaben:

  • Nachname, Vorname
  • E-Mail-Adresse,
  • Website und
  • Ihre persönliche Nachricht.

Vorname und Nachnamen benötigen wir, um zu wissen von wem die Anfrage stammt. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Die Angabe Ihrer Website erfolgt freiwillig. Die Angabe Ihrer Website hilft uns Ihre Anfrage richtig einzuordnen.

Diese Datenverarbeitung erfolgt im Rahmen der Beantwortung der Kontaktanfrage auf Grundlage unseres berechtigten Interesses zur Beantwortung von Anfragen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sofern Ihre Anfrage auf einen Vertragsschluss mit uns abzielt, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

e)   Bewerbungen

Auf unsere Website sind (unter dem Reiter „Karriere“) aktuelle Stellenanzeigen ausgeschrieben. Auch Initiativbewerbungen sind möglich. Wenn Sie sich bei uns bewerben, werden Ihre Bewerberdaten ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Rechtsgrundlage ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

Im Rahmen einer Bewerbung verarbeiten wir in der Regel folgende Informationen von Ihnen:

  • Vor- und Nachname,
  • E-Mail-Adresse, Anschrift und Telefonnummer,
  • Weitere in Ihrem Anschreiben und Lebenslauf enthaltene personenbezogene Daten (Qualifikationen, Geburtsdatum usw.).

Fotos, Angaben zum Familienstand, Religionsbekenntnis und Gewerkschaftszugehörigkeit und sonstige besondere Kategorien personenbezogener Daten – mit Ausnahme einer eventuellen Schwerbehinderung, wenn Sie diese aus freier Entscheidung offenlegen möchten – sind ausdrücklich nicht erforderlich für Ihre Bewerbung.
Für das Bewerbungsverfahren nutzen wir die Dienstleistungen der Personio GmbH, Rundfunkplatz 4, 80335 München (im Folgenden „Personio“). Wir haben mit Personio einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert der Dienstleister, dass er die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeitet und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet.
Wir speichern Ihre Daten bis zu Abschluss des jeweilige Bewerbungsverfahren. Die Löschung der von Ihnen übermittelten Daten erfolgt bei Zurückweisung Ihrer Bewerbung grundsätzlich nach sechs Monaten. Hiermit kommen wir u.a. der Beweispflicht nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz nach. Dies gilt nicht, wenn Sie einer längeren Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich zugestimmt haben.
Detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte den spezifischen Datenschutzinformationen zum Bewerbungsverfahren, welche wir Ihnen im Rahmen der Durchführung zur Verfügung stellen.

3. Weitergabe von Daten

a)   Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • soweit dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder
  • soweit dies gesetzlich zulässig und gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer Interessen oder der Dritter erforderlich ist.

Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten erfolgt auch im Rahmen des Einsatzes von Auftragsverarbeitern.

b) Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation, findet nur statt, wenn wir Sie darüber informieren und die Voraussetzung der Artt. 44 ff. DSGVO gegeben sind.

Als Drittstaat wird ein Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), bezeichnet, in dem die DSGVO nicht unmittelbar anwendbar ist. Ein Drittstaat gilt als unsicher, wenn die EU-Kommission für diesen Staat keinen Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO erlassen hat, in dem bestätigt wird, dass in dem Land ein angemessener Schutz für personenbezogene Staaten besteht.

Die USA sind ein sogenannter unsicherer Drittstaat. Das heißt, in den USA wird kein Datenschutzniveau geboten, das mit dem in der EU vergleichbar wäre. Bei einer Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA bestehen folgende Risiken: Es besteht das Risiko, dass US-amerikanische Behörden aufgrund der auf Section 702 des FISA (Foreign Intelligence Surveillance Act) gestützten Überwachungsprogramme PRISM und UPSTREAM, sowie auf Grundlage der Executive Order 12333 oder der Presidential Police Directive 28 Zugriff auf die personenbezogenen Daten erlangen können. EU-Bürgern stehen gegen diese Zugriffe keine effektiven Rechtsschutzmöglichkeiten in den USA oder der EU zu.

Wir informieren Sie in dieser Datenschutzinformation, wann und wie wir personenbezogene Daten in die USA oder in andere unsichere Drittstaaten übermitteln. Wir übermitteln ihre personenbezogenen Daten nur, wenn

  • durch den Empfänger ausreichend Garantien nach Art. 46 DSGVO für den Schutz der personenbezogenen Daten geboten werden,
  • Sie in die Übermittlung, nach den wir Sie über die Risiken informiert haben, nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO ausdrücklich zugestimmt haben,
  • die Übermittlung erforderlich ist, für die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen zwischen Ihnen und uns
  • oder eine andere Ausnahme aus Art. 49 DSGVO greift.

Garantien nach Art. 46 DSGVO können sogenannte Standardvertragsklauseln sein. In diesen Standardvertragsklauseln versichert der Empfänger die Daten hinreichend zu schützen und so ein mit der DSGVO vergleichbare Schutzniveau zu gewährleisten.

4. Cookies und vergleichbare Technologien

Wir setzen auf unserer Website sogenannte Cookies und ähnliche Funktionen ein, um unsere Website technisch bereitzustellen und die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung auswerten (siehe unter Ziffer 5). Wir stützen die Verarbeitung Ihrer Daten durch die eingesetzten Cookies zu den vorgenannten technisch erforderlichen Zwecken auf § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG.

Darüber hinaus setzen wir Cookies und verarbeiten die Daten durch die eingesetzten Cookies nur auf Basis Ihrer Einwilligung nach § 25 Abs. 1 TTDSG und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie über unser Consent-Management-Tool jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen bzw. Ihre Einstellungen anpassen.

a) Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unserer Website für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. Zum anderen setzen wir zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. Zudem setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziffer 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Ein Einsatz von Cookies erfolgt ebenfalls, um unsere Website technisch bereitzustellen.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

b) Pixel

Wir setzen im Rahmen unseres Onlineangebots Pixel-Tags (auch Zählpixel oder Tracking-Pixel, Beacon Tracker genannt) ein. Pixel sind kleine Grafiken, die über den HTML-Code unserer Seiten eingebunden werden. Durch das Pixel-Tag selbst werden keine Informationen auf Ihrem Endgerät abgelegt oder verändert, so richten auch Pixel auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

Die Pixel senden Ihre IP-Adresse, die Referrer-URL der besuchten Website, den Zeitpunkt, zu dem der Pixel angesehen wurde, den verwendeten Browser, sowie zuvor gesetzte Cookie-Informationen an einen Web-Server. Dadurch ist es uns möglich Reichweitenmessungen und andere statistische Auswertungen durchzuführen, welche der Optimierung unserer Plattform und unseres Angebots dient.

c) Consent Management mit Borlabs

Zur Verwaltung von Einwilligungen für den Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien nutzen wir auf unserer Karriere-Website den Zustimmungsverwaltungsdienst „Borlabs“ von Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg. In diesem Zusammenhang werden Datum und Uhrzeit des Besuchs, Browser-Information, Informationen zur Einwilligung, Geräteinformation und die anonymisierte IP-Adresse des anfragenden Geräts verarbeitet. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Einholung und Verwaltung von rechtlich erforderlichen Einwilligungen ist als berechtigtes Interesse im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

5. Webanalyse

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking- und Targeting-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO durchgeführt.

Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten.

Über die zum Einsatz kommenden Targeting-Maßnahmen wollen wir sicherstellen, dass Ihnen nur an Ihren tatsächlichen oder vermeintlichen Interessen orientierte Werbung auf Ihren Endgeräten eingeblendet wird.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind den entsprechenden Tracking- und Targeting-Tools zu entnehmen.

a)       Google Analytics

Wir nutzen auf unserer Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden „Google“). In diesem Zusammenhang werden pseudonyme Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die Verwendung von Google Analytics erfolgt auf Grund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über das Consent-Management-Tool widerrufen.

Google verarbeitet die Informationen in unserem Auftrag, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten gegenüber uns zu erbringen.

Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag für die Verwendung von Google Analytics abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Google, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Die IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Das von Google angebotene Universal Analytics mit User ID wird von uns nicht verwendet.

Gegebenenfalls werden die erfassten Daten an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte die Daten im Auftrag verarbeiten.

Die über Cookies erfassten Nutzerdaten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht.

Die durch die von Google Analytics gesetzten Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website (z.B. IP-Adresse des zugreifenden Rechners, Zeitpunkt des Zugriffs, Referrer-URL sowie Information zum verwendetet Browser und Betriebssystem) werden an auch Server von Google in den USA übertragen und dort verarbeitet. Bei den übermittelten Daten handelt es sich lediglich um Pseudonyme, ein Rückschluss auf Ihren Namen ist nicht möglich. Für Datenübermittlungen von Google an Auftragsverarbeiter oder Konzernunternehmen in die USA oder andere unsichere Drittstaaten stützt sich Google auf von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln als Garantie für die Gewährleistung eines mit der EU vergleichbaren Datenschutzniveaus.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren.

Alternativ zum Browser-Add-on, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf den folgenden Button klicken.

Cookie Einstellungen anpassen

Es kann ein Opt-Out-Cookie gesetzt werden, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Das Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe. Informationen zur Datennutzung von Google finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

b)      Google Ads

Wir nutzen auf unserer Website Google Ads, einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden „Google“).

Der Dienst ermöglicht uns, Werbeinhalte bedarfsgerecht zu gestalten, statistisch zu erfassen, zu optimieren und auszuspielen. Die von Google Ads eingesetzten Technologien ermöglichen uns, Sie gezielt mit individuell interessenbezogener Werbung anzusprechen. Erfasst wird zum Beispiel, für welche unserer Inhalte Sie sich interessiert haben. Anhand der Informationen können wir Ihnen auch auf Seiten Dritter Angebote anzeigen, die speziell an Ihren Interessen ausgerichtet sind.

Die Verwendung von Google Ads erfolgt auf Grund Ihrer jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerruflichen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag für die Verwendung von Google Ads abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Google, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Bei den übermittelten Daten handelt es sich lediglich um Pseudonyme, ein Rückschluss auf Ihren Namen ist nicht möglich. Für Datenübermittlungen von Google an Auftragsverarbeiter oder Konzernunternehmen in die USA oder andere unsichere Drittstaaten stützt sich Google auf von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln als Garantie für die Gewährleistung eines mit der EU vergleichbaren Datenschutzniveaus.

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert.

Zudem können Sie die Datenverarbeitung zum Zwecke der Anzeige von interessenbezogener Werbung über den Anzeigeneinstellungsmanager von Google verhindern.

Googles Datenschutzerklärung finden Sie hier.

c)      Microsoft Clarity

Wir nutzen auf unserer Webseite das Analysetool Microsoft Clarity des Anbieters Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA (im Folgenden „Microsoft“). Microsoft Clarity ermöglicht es uns, durch Cookies das Verhalten von Nutzern statistisch auswerten und deren Interaktionen mit unserer Website besser verstehen und nachvollziehen zu können.

Dabei verarbeiten wir Nutzungsdaten (z.B. besuchte Seiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (bspw. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Standortdaten (Angaben zur geografischen Position eines Gerätes) und Bewegungsdaten (Mausbewegungen, Scrollbewegungen) in pseudonymisierter Form. Wir verwenden Microsoft Clarity mit aktiviertem IP-Masking (Kürzung der IP-Adresse). Die erzeugten Informationen können laut Microsoft auch zu Werbezwecken genutzt werden. Die Daten werden bis zu zwölf Monate gespeichert.

Die erhobenen Informationen werden an Server von Microsoft (Azure Cloud Services) in den USA übermittelt und dort gespeichert. Für Datenübermittlungen in Drittländer stützt sich Microsoft auf von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln als Garantie für die Gewährleistung eines mit der EU vergleichbaren Datenschutzniveaus.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung mittels Microsoft Clarity ist Ihre erteilte und jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Die Datenschutzerklärung von Microsoft finden Sie unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement. Link zur Opt-Out-Möglichkeit von Microsoft: https://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out.

d)      Leadinfo

Wir nutzen den Lead-Generation-Service von Leadinfo B.V., Rotterdam, Niederlande. Dieser erkennt Besuche von Unternehmen auf unserer Website anhand von IP-Adressen und zeigt uns hierzu öffentlich verfügbare Informationen, wie z.B. Firmennamen oder Adressen. Darüber hinaus setzt Leadinfo zwei First-Party-Cookies zur Auswertung des Nutzerverhaltens auf unserer Website und verarbeitet Domains aus Formulareingaben (z.B. „leadinfo.com“), um IP-Adressen mit Unternehmen zu korrelieren und die Services zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie unter www.leadinfo.com. Auf dieser Seite: www.leadinfo.com/en/opt-out haben Sie eine Opt-out Möglichkeit. Im Falle eines Opt-outs werden Ihre Daten von Leadinfo nicht mehr erfasst.

e)      Hotjar

Wir nutzen auf unserer Seite Hotjar, eine Analysesoftware der Hotjar Ltd., Dragonara Buisness Centre, 5th Floor, Dragonara Road, Paceville St Julian’s STJ 3141 Malta (im folgenden „Hotjar“).

Mittels Hotjar können wir das Verhalten der Nutzer unserer Webseite wie beispiels-weise Mausbewegungen, Klicks und Scrollhöhe messen, auswerten und nachverfolgen.
Hotjar wird benutzt um die Bedürfnisse unserer Nutzer besser zu verstehen und das Angebot und die Erfahrung auf dieser Webseite zu optimieren.

Hotjar arbeitet mit Cookies und anderen Technologien, um Daten über das Verhalten unserer Nutzer und über ihre Endgeräte zu erheben, insbesondere IP Adresse des Geräts, Bildschirmgröße, Gerätetyp (Unique Device Identifiers), Informationen über den verwendeten Browser, Standort (nur Land), zum Anzeigen unserer Webseite bevorzugte Sprache.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung mittels Hotjar ist Ihre erteilte und je-derzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Sie können die Datenverarbeitung durch Hotjar mithilfe der „Do-Not-Track“-Funktion verhindern. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Hotjar finden Sie unter https://www.hotjar.com/privacy/.

6. Karten

Wir nutzen auf unserer Webseite zur Darstellung einer interaktiven Karte das Ange-bot der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden: „Google“).

Wir setzen Google Maps aufgrund Ihrer jederzeit widerruflichen Einwilligung ein, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Wenn Sie eine Landkarte von Google Maps auf unserer Website anklicken, werden Informationen über Ihre Nutzung dieser Webseite und Ihre IP-Adresse auch an einen Google-Server in den USA übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck der Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.

Wir sind mit Google für den Einsatz von Google Maps gemeinsam Verantwortlich (Art. 26 DSGVO) und haben mit Google eine Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit geschlossen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Maps finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Google übermittelt die Informationen auch an Server von Google in den USA. Bei den übermittelten Daten handelt es sich lediglich um Pseudonyme, ein Rückschluss auf Ihren Namen ist nicht möglich. Für Datenübermittlungen von Google an Auftragsverarbeiter oder Konzernunternehmen in die USA oder andere unsichere Drittstaaten stützt sich Google auf von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln.

Wir nutzen auf dieser Website zudem Inhalte, um Karten der OpenStreetMap Foundation, 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands, B72 1JU, Großbritannien (im Folgenden „OpenStreetMap“) einzubinden. OpenStreetMap sammelt frei nutzbare Geodaten und hält diese in einer Datenbank zur freien Nutzung vor.

Zur Einbindung und Anzeige des Kartenmaterials nimmt der verwendete Webbrowser eine Verbindung zu anderen Servern auf. Dadurch werden Informationen über Ihre Benutzung dieser Website und personenbezogene Daten (insbesondere Ihrer IP-Adresse) verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre erteilte Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerruflich ist.

Google Maps ist als Framework für OpenStreetMap implementiert, sodass Sie die externen Kartendienste auf unserer Website nur gemeinsam nutzen und nicht einzelnen an- und abwählen können.

Für die Übermittlung personenbezogener Daten nach Großbritannien stützen wir uns auf den Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit OpenStreetMap finden Sie hier: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy.

7. YouTube-Videos

Wir setzen auf der Website Komponenten (Videos) von YouTube, einem Unternehmen der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden „Google“) ein. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, wird bei Aufruf einer Seite dieser Website, die über ein eingebettetes YouTube-Video verfügt, eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt.

Hierbei nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option des „erweiterten Datenschutzmodus“.

Laut den Angaben von YouTube werden im „erweiterten Datenschutzmodus“ nur dann Ihre Daten – insbesondere welche unserer Websites Sie besucht haben sowie gerätespezifische Informationen inklusive der IP-Adresse – an einen YouTube-Server in den USA übermittelt, wenn Sie das Video anschauen. Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese Informationen Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Google übermittelt die Daten auch an Server von Google in den USA. Bei den übermittelten Daten handelt es sich lediglich um Pseudonyme, ein Rückschluss auf Ihren Namen ist nicht möglich. Für Datenübermittlungen von Google an Auftragsverarbeiter oder Konzernunternehmen in die USA oder andere unsichere Drittstaaten stützt sich Google auf von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln als Garantie für die Gewährleistung eines mit der EU vergleichbaren Datenschutzniveaus.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit YouTube finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google.

Einsatz von Facebook-Diensten

8. Social-Media-Profile

Wir unterhalten Profile und Social Media-Seiten (im Folgenden „Profile“ oder „Seiten“) auf den Netzwerken von Facebook, Instagram, YouTube, Twitter, LinkedIn und XING. Als Betreiber dieser Seiten sind wir gemeinsam mit den jeweiligen Netz-werk-Betreibern

  • Facebook: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Har-bour, Dublin 2, Ireland (im Folgenden “Facebook”),
  • Instagram: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Har-bour, Dublin 2, Irland (im Folgenden “Instagram”),
  • YouTube: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden „YouTube“),
  • Twitter: Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland (im Folgenden “Twitter”),
  • LinkedIn: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland (im Folgenden „LinkedIn“),
  • XING: New Work SE, Am Strandkai 1, 20457 Hamburg, Deutschland (im Folgenden „XING“).

Verantwortliche im Sinne von Art. 4 Nr. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Wir haben als gemeinsame Verantwortliche dieser Seiten mit den Netzwerk-Betreibern Vereinbarungen getroffen, die unter anderem die Bedingungen für die Nutzung von Seiten und ähnlichen Auftritten regeln. Maßgeblich sind jeweils die folgenden Vereinbarungen:

Beim Besuch unserer Seiten werden personenbezogene Daten der Seitenbesucher durch die Verantwortlichen wie folgt verarbeitet.

a) Einsatz von Insights, Analysen und Cookies

Im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Profile nutzen wir die dort bereitgestellten Analyse-Funktionen, um statistische Auswertungen zu den Nutzern unserer Profile zu erhalten.

Hierfür werden beim Besuch unserer Seiten Cookies und ähnliche Technologien wie Pixel von den Netzwerk-Betreibern eingesetzt und jeweils ein eindeutiger Benutzercode erstellt. Dieser Benutzercode kann mit den Daten solcher Nutzer verknüpft werden, die bei den Netzwerk-Betreibern registriert sind.

Die zu dem Benutzercode gespeicherten Informationen werden von den Netzwerk-Betreibern verarbeitet, insbesondere wenn der Nutzer diese Dienste besucht. Auch andere Stellen, wie Partner oder sogar Dritte können innerhalb dieser Dienste Cookies verwenden, um den auf den Plattformen werbenden Unternehmen Dienstleistungen bereitzustellen.

  • Facebook: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Facebook-Seite nut-zen wir die Funktion Seiten-Insights von Facebook, um statistische Auswer-tungen zu den Nutzern unserer Facebook-Seite zu erhalten. Informationen zu den Seiten-Insights und den Facebook-Seiten stellt Facebook in seinen Datenschutzhinweisen sowie hier bereit. Nähere Informationen zum Einsatz von Cookies durch Facebook (auch im Rahmen der Nutzung von Instagram) finden Sie zudem in deren Cookie-Richtlinie.
  • Instagram: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unseres Instagram-Profils nutzen wir die Funktion Instagram-Insights, um statistische Auswertungen zu den Nutzern unserer Post zu erhalten. Informationen zu den Instagram-Insights finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Instagram und hier.
  • YouTube: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unseres YouTube-Profils nutzen wir die YouTube Analyse-Funktionen. Mittels der Analyse-Funktion können wir die Nutzung analysieren und statistisch auswerten. Mehr Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google.
  • Twitter: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unseres Twitter-Accounts nutzen wir die Analyse-Möglichkeiten von Twitter, um unseren Kanal und die Reaktionen zu unseren Post statistisch auszuwerten. Mehr Informationen dazu finden Sie in den Twitter-Datenschutzhinweisen.
  • LinkedIn: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unseres LinkedIn-Profils nutzen wir den LinkedIn Page Analytics. Wir erhalten so Informationen über die Nutzung von unseren Inhalten. Nähere Informationen zum Datenschutz der Plattform LinkedIn finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn.
  • XING: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unseres XING-Profils nutzen wir den XING Analytics Insights. Wir erhalten so Informationen über die Nutzung von unseren Inhalten. Nähere Informationen zum Datenschutz der Plattform XING finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING.
b) Zwecke der Verarbeitung

Die Verarbeitung dieser Informationen soll zum einen den Netzwerk-Betreibern u.a. ermöglichen, ihr System der Werbung, die sie über ihre Netzwerke verbreiten, zu verbessern. Zum anderen sollen sie uns als Betreiberin der Profile und Seiten er-möglichen, Statistiken zu erhalten, die aufgrund der Besuche unserer Profile und Seiten erstellt werden. Dies bezweckt die Steuerung der Vermarktung unserer Tätigkeit. Beispielsweise ist es uns dadurch möglich, Kenntnis von Tendenzen der Profile der Besucher zu erlangen, die unsere Profile und Seiten schätzen oder Anwendungen der Seiten nutzen, um ihnen relevantere Inhalte bereitstellen und Funktionen entwickeln zu können, die für dich von größerem Interesse sein könnten.

Damit wir besser verstehen, wie wir mit unseren Profilen und Seiten unsere Geschäftsziele fördern können, werden zudem anhand der erfassten Informationen auch demografische und geografische Auswertungen erstellt und uns zur Verfügung gestellt. Diese Informationen können wir zum Beispiel einsetzen, um gezielt interessenbasierte Werbeanzeigen zu schalten. Wir erhalten dabei jedoch keine unmittelbare Kenntnis von der Identität des Besuchers. Sofern Besucher Social Media-Dienste auf mehreren Endgeräten verwenden, kann die Erfassung und Auswertung auch geräte- und ggf. plattformübergreifend erfolgen, wenn es sich um registrierte und jeweils im eigenen Profil angemeldete Besucher handelt.

Die erstellten Besucherstatistiken werden uns ausschließlich in anonymisierter Form übermittelt und wir haben keinen Zugang zu den jeweils zugrundliegenden Daten.

Ferner nutzen wir unsere Profile und Seiten, um mit unseren Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und über unser Leistungsangebot zu informieren. In diesem Zusammenhang erhalten wir gegebenenfalls weiteren Informationen, z.B. aufgrund von Nutzerkommentaren, Privatnachrichten oder weil Sie uns folgen oder unsere Inhalte teilen. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation und Interaktion mit Ihnen.

c) Rechtsgrundlage

Wir betreiben unsere Profile und Seiten, um uns den Nutzern dieser Plattformen sowie sonstigen interessierten Personen zu präsentieren und mit diesen zu kommunizieren. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer optimierten Unternehmens- und Produktdarstellung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

d) Weitergabe von Daten

Es besteht bei Facebook, Instagram, YouTube, Twitter und LinkedIn die Möglichkeit, dass einige der erfassten Informationen auch außerhalb der Europäischen Uni-on in den USA verarbeitet werden.

Die USA stellen sogenannte unsichere Drittstaaten dar. Ein Drittstaat gilt als unsicher, wenn die EU-Kommission für diesen Staat keinen Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO erlassen hat, in dem bestätigt wird, dass in dem Land ein angemessener Schutz für personenbezogene Daten besteht.

Mit dem EuGH-Urteil vom 16. Juli 2020 (C-311/18) wurde der (teilweise) Angemessenheitsbeschluss für die USA, das sogenannte Privacy-Shield, für nichtig er-klärt. In den USA wird kein Datenschutzniveau geboten, das mit dem in der EU vergleichbar wäre. Bei einer Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA bestehen folgende Risiken. Es besteht das Risiko, dass US-amerikanische Behörden aufgrund der auf Section 702 des FISA (Foreign Intelligence Surveillance Act) gestützten Überwachungsprogramme PRISM und UPSTREAM, sowie auf Grundlage der Executive Order 12333 oder der Presidential Police Directive 28 Zugriff auf die personenbezogenen Daten erlangen können. EU-Bürgern stehen gegen diese Zugriffe keine effektiven Rechtsschutzmöglichkeiten in den USA oder der EU zu.

  • Facebook und Instagram: Die Facebook Ireland Ltd. übermittelt auf Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln an Meta Platforms Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, US. Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unsere Facebook-Seite erhalten.
  • YouTube: YouTube übermittelt Daten auf Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln an die Google LLc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unseren YouTube-Kanal erhalten.
  • Twitter: Twitter übermittelt Daten auf Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln an die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Auf diese Verarbeitung haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unserem Auftritt auf Twitter erhalten.
  • LinkedIn: LinkedIn übermittelt Daten auf Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln Daten an die LinkedIn Corporation 1000 W Maude Ave Sunnyvale, CA, USA. Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unser LinkedIn-Profil erhalten.
e) Wesen der gemeinsamen Verantwortlichkeit / Geltendmachung von Betroffenenrechten

Mit der Vereinbarung, die wir mit Facebook und Instagram für unsere Facebook- und Instagram Auftritte haben, erkennen die Betreiber die gemeinsame daten-schutzrechtliche Verantwortlichkeit mit Blick auf sog. Insights-Daten an und über-nehmen wesentliche datenschutzrechtliche Pflichten zur Information von Betroffe-nen, zur Datensicherheit und zur Meldung von Datenschutzverstößen. Außerdem ist in der Vereinbarung mit Facebook festgelegt, dass Facebook primärer An-sprechpartner bei der Wahrnehmung von Betroffenenrechten (Art. 15 – 22 DSGVO) ist. Denn als Anbieter des sozialen Netzwerkes verfügt Facebook allein über die unmittelbaren Zugriffsmöglichkeiten auf erforderliche Informationen und kann zu-dem unmittelbar etwaige erforderliche Maßnahmen ergreifen und Auskunft geben. Sollte dennoch unsere Unterstützung erforderlich sein, können wir jederzeit kon-taktiert werden.

Die Vereinbarung, die wir mit Google bezüglich unserem YouTube-Kanal geschlossen haben, sieht ebenfalls vor, dass Sie Ihre Betroffenenrechte gegenüber uns und Google geltend machen können.

Die Vereinbarung, die wir mir LinkedIn geschlossen haben, legt fest, dass LinkedIn uns informieren wird, sobald ein Betroffener seine Betroffenenrechte (Art. 15 – 22 DSGVO) wahrnimmt. Bei der Beantwortung von Auskunftsansprüchen wird LinkedIn unterstützend tätig. Ihre Betroffenenrechte können Sie gegenüber uns und LinkedIn geltend machen.

f) Widerspruchsmöglichkeiten

Ihnen stehen insbesondere die folgenden Widerspruchsmöglichkeiten zu:

  • Facebook und Instagram: Nutzer von Facebook und Instagram können unter den Einstellungen für Werbepräferenzen beeinflussen, inwieweit ihr Nutzerverhalten bei dem Besuch auf unserer Facebook-Seite oder Instagram-Profils erfasst werden darf. Weitere Möglichkeiten des Widerspruchs bieten die Facebook-Einstellungen oder das über Facebook bereitgestellte Formular zum Widerspruchsrecht. Über das Formular können auch Einstellungen für Instagram vorgenommen werden.
  • YouTube: Der Verarbeitung von YouTube kann über die Einstellung im Google-Konto widersprochen werden. Mehr Informationen wie Anpassungen in den Datenschutzeinstellungen vorgenommen werden können finden Sie hier.
  • Twitter: Der Verarbeitung von Twitter kann teilweise über die Einstellungen in Ihrem Twitter-Account widersprochen werden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.
  • LinkedIn: Der Verarbeitung von LinkedIn kann hier widersprochen wer-den. Weitere Einstellungen können über das Formular zum Widerspruch vorgenommen werden.
  • XING: Informationen zum Widerspruchsrecht bei XING finden Sie hier.

9. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

10. Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern sich Ihr Widerspruch gegen eine Verarbeitung von Daten zum Zwecke der Direktwerbung richtet, so werden wir die Verarbeitung umgehend einstellen. In diesem Fall ist die Angabe einer besonderen Situation nicht erforderlich. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@claneo.com.

11. Datensicherheit

Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard TLS (Transport Layer Security) verschlüsselt übertragen. TLS ist ein sicherer und erprobter Standard, der z.B. auch beim Onlinebanking Verwendung findet. Sie erkennen eine sichere TLS-Verbindung unter anderem an dem angehängten s am http (also https://..) in der Adressleiste Ihres Browsers oder am Schloss-Symbol im unteren Bereich Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

12. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand November 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.claneo.com/de/datenschutz/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

You found us –
now let us help you
to be found!

Internationale Search- & Content-Marketing-Agentur

Kontakt aufnehmen


Formular ausfüllen – abschicken – fertig! So einfach nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir melden uns bei Ihnen so schnell wie möglich zurück.

Ihre Anfrage wird verschlüsselt per HTTPS an unseren Server geschickt. Wir werden Ihre Angaben, aus dem Kontaktformular, zur Beantwortung Ihrer Anfragen speichern. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.