Online Marketing News November 2022

Von Neuerungen im Bereich von Google Shopping bis hin zu mehr Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion im Marketing: In der November-Ausgabe unseres Newsletters fassen wir die wichtigsten Online Marketing Themen des Monats zusammen und informieren über unsere neuesten Blogbeiträge und Veröffentlichungen.

SEO Updates

Google Search Shopping kennzeichnet gebrauchte Artikel mit einem grünen Blatt

Google hebt die Nachhaltigkeit von gebrauchten Artikeln hervor. Die Intention: „[…] we’ll highlight which products are pre-owned, making it easier than ever for you to make sustainable choices when shopping and maybe even save some money!“

Mehr dazu

Google fügt neue Labels in der Suche für Coupons & Promos ein

Einer erst kürzlich durchgeführten Studie von Google zufolge sind im Vergleich zum vergangenen Jahr 43% mehr US-Amerikaner:innen auf der Suche nach Angeboten und Sales, die mit ihren Feiertagseinkäufen in Verbindung stehen. Aus diesem Grund hat Google jetzt ein neues Label zum Hervorheben von Angeboten eingeführt und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Coupons direkt aus den Shopping-Ergebnissen heraus zu kopieren. Zusätzlich können jetzt Angebote nebeneinander verglichen und der Preisverlauf angezeigt werden, ohne auf die Seite eines Drittanbieters zu wechseln.

Mehr dazu

Google zu der Studie zum Crawlingunterschied zwischen HTML und JavaScript

Eine Studie von Onely zu dem Crawlingunterschied zwischen HTML und JavaScript-Seiten hat ergeben, dass die JavaScript Seiten neunmal länger benötigt haben, um gecrawlt zu werden. Auf der SEOkomm wurde Martin Splitt im Rahmen seines Vortrags zum Auditing von JavaScript Webseiten zu genau diesem Ergebnis befragt. Seine Antwort lautete, dass das Ressourcenmanagement des Crawlers zu längerem bis gar keinem Rendering führen kann, wenn der Crawler keinen nützlichen Content im HTML Dokument erkennt.​​​​​​​ Fazit: Martin Splitt bestätigt noch einmal, dass die wichtigsten Informationen bereits im HTML Dokument erhalten sein sollten, damit Google einen Grund hat, die Seite im zweiten Schritt auch zu rendern. Andernfalls könnte es passieren, dass diese später oder gar nicht gerendert wird.

Mehr dazu

Links könnten in Zukunft für den Google Search Algorithmus weniger wichtig sein

Laut John Mueller könnte die Bedeutung der Links mit der Zeit abnehmen: „Irgendwann wird das Gewicht der Links ein wenig abnehmen, aber bis zu einem gewissen Grad werden Links immer etwas sein, das uns wichtig ist, weil Google die Seiten irgendwie finden muss. Wie soll man eine Seite im Web finden, wenn es keinen Verweis darauf gibt? Aber ich vermute, dass dies im Laufe der Zeit nicht mehr so eine große Rolle spielen wird, wie es heute manchmal der Fall ist. Ich glaube, das hat sich schon jetzt stark verändert.“

Mehr dazu

Content Updates

Schreibt eine KI bessere Marketing-Texte als Menschen?

KI-generierte Texte werden als leichter lesbar, ansprechender und sogar persönlicher eingestuft. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie des Institute for Conversational Business an der Hochschule Aalen, bei der Marketing-Texte von Menschen mit der von einer KI geschriebenen Variante verglichen wurden. Ganz ohne menschliche Hilfe geht es allerdings doch nicht.

Wie können wir uns die Zukunft der Contenterstellung vorstellen? Der Mensch würde sich wahrscheinlich eher auf „strategische Aspekte, die Story-Line und immer auch die Qualitätssicherung der intelligenten Maschinen konzentrieren“, während die Maschine die eigentliche Schreibarbeit übernimmt.

Mehr dazu

DEI in Marketing

Bei DEI (Diversity, Equity and Inclusion) in Marketing geht es darum, unterschiedliche Menschen & Identitäten durch Inhalte besser zu repräsentieren, aufzuwerten und willkommen zu heißen. Dadurch soll signalisiert werden, dass man sich der unterschiedlichen Hintergründe und ggfs. Herausforderungen der Menschen bewusst ist, aus denen sich unsere Welt zusammensetzt und dass man diese Tatsache aktiv zelebriert und bekräftigt. Um eigene Inhalte inklusiver zu gestalten, kann man bspw. inklusive und barrierefreie Designs erstellen sowie mit Mitgefühl schreiben und entsprechend Formulierungen vermeiden, die suggerieren, dass es normal ist, weiß, heterosexuell, studiert oder wohlhabend zu sein.

Mehr dazu


Katharina H.

Katharina ist PR & Communications Managerin bei Claneo. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen auf internen Themen, News und Events.

You found us - now let us help you to be found!

Jetzt Kontaktformular ausfüllen.
Wir melden uns bei Ihnen so schnell wie möglich zurück.