Google Snippet Optimizer: Das Tool zum Verfassen von Snippets

Unser Google Snippet Optimizer unterstützt Online-Redakteur:innen, SEO-Fachleuten und Content-Spezialist:innen im Online Marketing dabei, Meta-Daten für ihre Webseiten zu verfassen oder zu prüfen.

Abbildung 1: So sieht der Google Snippet Optimizer aus.

Darum sind die Meta-Angaben so wichtig für Nutzer:innen und Suchmaschine

Die Meta-Angaben Title und Description sind wie das Aushängeschild jeder einzelnen Internetseite. Sie ergeben gemeinsam das Snippet einer Webpage und sind das Erste, was den User:innen angezeigt wird, wenn sie bei Google und Co. nach etwas Bestimmten auf der Suche sind. Ist die Suchmaschine der Meinung, dass eine bestimmte Seite zur aktuellen Suchanfrage passt (beispielsweise eine gestellte Frage beantwortet oder ein gesuchtes Produkt anbietet), wird diese Seite auf der Suchergebnisseite der Suchmaschine ausgespielt.

Gut aufgebaute Meta-Angaben sorgen einerseits dafür, dass die Suchmaschinen besser verstehen, welche Webseiten bei welchen Suchanfragen am besten auf der Search Engine Result Page (SERP) ausgespielt werden könnten; die Informationen in den Snippets geben nämlich Google und Co. wichtige erste Hinweise darauf, worum es auf einer bestimmten Landing Page oder Produktseite überhaupt geht.

Zum anderen informieren sie die Suchenden darüber, was sie erwartet, wenn sie ein bestimmtes Ergebnis anklicken und die entsprechende Webseite besuchen. Nur durch eine hohe Qualität der Formulierungen erreicht man, dass potenzielle Besucher:innen zuerst (und vielleicht ausschließlich) das eigene Ergebnis anklicken. Snippets sollten also präzise, klar, attraktiv, aber auch ehrlich formuliert sein.

Auf die Länge kommt es an: Der Platz ist begrenzt

Damit die Suchergebnisseiten schön kompakt und präzise gestaltet sein können und eine Auswahl unterschiedlicher Ergebnisse mit ihren jeweiligen Snippets möglich wird, ist die Länge von Title und Description beschränkt. Leider macht beispielsweise Google niemals offizielle Angaben dazu, wie die aktuellen Limits aussehen. Klar ist nur, dass derzeit nicht etwa nach der Zahl an Zeichen gegangen wird, sondern nach der Zahl an Pixeln.

Wurde die Pixelbegrenzung überschritten, wird ein Suchergebnis per Auslassungspunkten (…) abgeschnitten. Und genau das lässt sich mit unserem Tool vermeiden.

So wird der Snippet Optimizer verwendet

Wir erklären nachfolgend Schritt für Schritt die Vorgehensweise bei der Nutzung des Tools.

Schritt 1:

Als Erstes geben wir in dem Feld „URL“ die URL der Webseite ein, deren Snippet wir überprüfen und ggf. anpassen wollen. Nach dem Klicken auf „URL prüfen“ wird uns nun angezeigt, wie das vorhandene Snippet auf dem Desktop und über die mobile Suche abgebildet wird. Zudem sehen wir auf den ersten Blick, dass unser Titel und auch unsere Description optimal sind (Abb. 2).

Abbildung 2: Nach Eingabe der URL werden den Nutzer:innen alle bereits vorhandenen Texte angezeigt sowie die Darstellung dieser auf Desktop und auf Mobile.

Schritt 2:

Wir wollen unsere Description noch etwas anpassen und können diese beispielsweise mit Symbolen, USPs oder einem Call-to-Action anreichern. Der Snippet Optimizer bietet uns dazu auch Vorschläge, die durch einfaches Anklicken direkt in die Description übernommen werden (Abb. 3).

Abbildung 3: Das Tool bietet Nutzer:innen Vorschläge zu Symbolen, USPs und Call-to-Actions.
Abbildung 4: So könnte eine optimierte Description aussehen.

Schritt 3:

Sind wir schließlich mit unserem optimierten Snippet zufrieden (Abb. 4), können wir dieses bei Bedarf in die Zwischenablage kopieren oder auf die Liste setzen (Abb. 5) und anschließend den Link zu der Liste teilen, exportieren oder wieder leeren (Abb. 6).

Abbildung 5: Das optimierte Snippet wurde auf die Liste gesetzt.

Durch Klicken auf das Listenelement werden die URL, der Title und die Description geladen. Um die vollständige Description zu sehen, müssen wir lediglich auf den Pfeil links vom Title klicken.

Abbildung 6: Das Snippet befindet sich nun auf der Liste.

Die Vorteile des Claneo Google Snippet Optimizers auf einen Blick:

  • Immer up to date: Unser Snippet-Optimizer-Tool basiert auf den aktuellsten Google-Vorgaben für Titles und Meta-Descriptions.
  • Längenprüfung per Pixel: Viele andere Programme richten sich nach der Zahl an Zeichen. Google aber spielt nur eine bestimmte Zahl an Pixeln aus, bevor Title oder Description abgeschnitten dargestellt werden. Unser Snippet-Tool zählt Pixel, berücksichtigt die aktuellsten Pixel-Begrenzungen und prüft exakt.
  • Symbole: Die Galerie stellt zahlreiche Emojis und Sonderzeichen zur Verfügung.
  • USPs und CTAs: Vorgefertigte USPs und Call-to-Actions helfen bei der Erstellung der Texte.
  • Snippet-Liste: Snippets können einer Liste hinzugefügt und geteilt werden.

Fazit

Mit unserem Google Snippet Optimizer können Nutzer:innen schnell und einfach das Snippet einer bestimmten Webseite überprüfen. Sollen Änderungen vorgenommen werden, zeigt das Tool, wie viel Platz noch übrig ist und bietet zudem Vorschläge für Symbole, USps und Call-to-Actions. Auf diese Weise lassen sich Titles und Descriptions gut optimieren und anschließend je nach Bedarf exportieren.

Hier geht’s zum Tool:

Google Snippet Optimizer


Katharina

Katharina ist Content & Social Media Managerin bei Claneo. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen auf internen Themen, News und Events.

You found us –
now let us help you
to be found!

Search-, Content- & Performance-Marketing Agentur

Ihre Anfrage wird verschlüsselt per HTTPS an unseren Server geschickt. Wir werden Ihre Angaben, aus dem Kontaktformular, zur Beantwortung Ihrer Anfragen speichern. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.