Online Marketing News Januar 2023

Von einer Unterscheidung zwischen Updates und Ranking Systemen über das allseits diskutierte ChatGPT bis hin zu einem Link Spam Update: In der Januar-Ausgabe unseres Newsletters berichten wir über die wichtigsten Online Marketing Themen des Monats und informieren über unsere neuesten Blogbeiträge und Veröffentlichungen.

SEO Updates

Helpful Content Update

Laut Google begann der Rollout des „Helpful Content“ Updates am 5. Dezember 2022. Das neue Ranking System ist jetzt auch in der Lage Content aller Sprachen weltweit und nicht nur englische Inhalte zu bewerten. Das Update soll sicherstellen, dass unoriginelle und Inhalte mit schwacher Qualität nicht hoch in der Suche ranken. Der gesamte Rollout hat sich über den Dezember 2022 bis in den Januar 2023 erstreckt und wurde am 12.01.2023 von Google als abgeschlossen gemeldet.

Mehr dazu

Google unterscheidet zwischen „Updates“ und „Ranking Systemen“

Ein Google Update bezieht sich auf eine Änderung oder Anpassung der Algorithmen, die von Google verwendet werden, um Webseiten und Inhalte zu bewerten und zu ranken. Ein Ranking-System hingegen bezieht sich auf die Technologien und Verfahren, die von Google verwendet werden, um zu bewerten, welche Ergebnisse am relevantesten und nützlichsten für eine bestimmte Suche sind. Beispiele für Ranking Systeme sind RankBrain BERT, MUM.

Mehr dazu

Google führt Such-Filter für EN-US ein

Google hat eine neue Funktion für die Suche veröffentlicht, bei der die Nutzer verwandte Themen als Filteroptionen über den Suchergebnissen sehen können. Diese neuen Filter wurden bereits auf dem Search On-Event vorgestellt und sind bisher nur in der englischen Google Suche in den USA verfügbar. Die Filteroption soll dazu beitragen, die Suche zu verfeinern und den Nutzenden weitere hilfreiche Suchoptionen zur Verfügung zu stellen.

Mehr dazu

Chat GPT für SEOs

Chat GPT kann die Arbeit eines SEOs erleichtern und unterstützen. Eine manuelle Kontrolle ist aber immer notwendig, da die Qualität der Ergebnisse stark variiert.
Einige Anwendungsbeispiele sind:

  • Klassifizierung einer Keywordliste, basierend auf ihrer Suchintention
  • Clustern einer Keywordliste, basierend auf der semantischen Relevanz
  • Übersetzung einer Keywordliste
  • Generierung von Titles für eine Seite

Mehr dazu

Link Spam Update

Mit Beginn am 14.12.2022 wurde von Google das Link Spam Update zur weiteren Bekämpfung von Spam-Links ausgerollt. Das Update bezieht sich dabei auf alle Sprachen und ist somit global im Einsatz. Google möchte durch die gezielte Entwertung von Spam künstliche Ranking Manipulationen weiter eingrenzen. Betroffen sind u.a. Websites, die Links kaufen, aber auch Websites, die dazu dienen, ausgehende Links einzubinden. SpamBrain, ein KI-basiertes Spamschutzsystem, stellt dabei eine große Unterstützung dar. Allein im vergangenen Jahr konnte SpamBrain fast sechsmal mehr Spamwebsites erkennen als noch 2020.

Mehr dazu hier und hier

Content Updates

Prototyp WebGPT kann auch im Internet browsen

OpenAI arbeitet am Forschungs-Prototypen „WebGPT“, der einen (eingeschränkten) Internetzugriff hat und Quellen zitieren, auf Websites hoch- und runterscrollen, Links folgen und aktuelle Informationen im Internet abrufen kann. Er lernt aus menschlichem Feedback. Fehleranfällig ist jedoch die sachliche Genauigkeit, denn in der Regel reicht es nicht aus, Quellen nur zitieren zu können, denn sie müssen auch zuverlässig und valide sein. Eine Herausforderung insbesondere für wissenschaftliches Arbeiten an Unis, Schulen und im Journalismus – insbesondere auch im Hinblick auf die Verbreitung von Fake News.

Mehr dazu

KI-generierte Texte erkennen

Wie kann ermittelt werden, ob ein Text von einer KI oder einem Menschen geschrieben wurde? Verschiedene Tools wie  GPTZero, PoemofOuotes, AI Content Detector prüfen auf Grundlage verschiedener Kriterien wie bestimmter Muster, Wortwiederholungen, Ausdrücke und Formatierungen, ob eine KI einen vorliegenden Text verfasst haben könnte. Die Erkennbarkeit ist jedoch sehr schwierig. Eine Alternative könnte eine Art Wasserzeichen (z. B. als versteckte Wortkombination im Text) sein. Wie sich die Möglichkeiten in Zukunft entwickeln und wie gut sie funktionieren werden, bleibt abzuwarten.

Mehr dazu


Katharina Hertes

Katharina ist PR & Communications Managerin bei Claneo. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen auf internen Themen, News und Events.

You found us - now let us help you to be found!

Jetzt Kontaktformular ausfüllen.
Wir melden uns bei Ihnen so schnell wie möglich zurück.