Online Marketing News Oktober 2022

Von neuen Updates und Funktionen bei Google über Tipps gegen „Copy Cats“ im Ranking bis hin zu einer Umbenennung des Google Data Studios: Wir fassen die wichtigsten Online Marketing Themen des Monats Oktober für euch zusammen.

SEO Updates

Google Core Update vom September 2022 

Google hat am 12. September 2022 ein neues Broad Core Update gestartet, das am 26. September 2022 abgeschlossen wurde. Dabei handelt es sich um ein globales Update, das alle Regionen in allen Sprachen betrifft. Das Update scheint ersten Auswertungen nach ein typisches Core Update zu sein. Es gibt allerdings offenbar weniger starke Auswirkungen als bei früheren Updates, wie z.B. dem May 2022 Core Update. Vom Update Betroffene sollten sich ihre Inhalte ansehen, die Verluste eingrenzen und überprüfen, ob sie auf URLs mit Sichtbarkeitsverlusten bereits hochwertigen Content anbieten oder ob es noch Verbesserungspotenziale gibt.  

Mehr dazu

Google Product Reviews Update vom September 2022 

Neben dem Core Update hat Google am 20. September 2022 auch noch ein weiteres Product Reviews Update ausgerollt – mittlerweile das fünfte. Es wurde am 26. September 2022 abgeschlossen. Das Update betrachtet den Inhalt von Produktbewertungen und belohnt besonders hochwertige und ausführliche Produkt-Rezensionen, die über die standardisierten Produktinformationen hinaus gehen. Derzeit betrifft das Update nur englischsprachige Inhalte. Allerdings ist Google nach eigener Aussage sehr zufrieden mit den bisherigen Product Reviews Updates und wird diese daher zukünftig sehr wahrscheinlich auch auf andere Sprachen ausweiten.  

Mehr dazu

Search On 2022: Google kündigt neue Features an 

Auf der Search On Ende September hat Google eine Vielzahl neuer Features für die Google Suche, Google News, Google Shopping und einiges mehr angekündigt. Vieles davon deutet auf eine veränderte Sucherfahrung hin, die eher an soziale Netzwerke als an die heutige Suche erinnert.  

Hier die Top 10:  

  1. Multisearch wird von Englisch (U.S.) auf 70 neue Sprachen erweitert  
  2. Multisearch near me wird ausgerollt, d.h. Multisearch für lokale Ergebnisse – zunächst nur für Englisch (U.S.)  
  3. Von Google Lens übersetzter Text wird ab sofort sauberer und besser lesbar dargestellt  
  4. Shortcuts für Google Search App auf iOS (zunächst für U.S.)  
  5. Neue Suchverfeinerungen und Hilfen für Auto-Vervollständigung 
  6. Mehr visuelle Informationen für bestimmte Suchanfragen 
  7. Entdecken beim Scrollen soll Suchenden mehr Inspiration zu ihrer Suche bieten 
  8. „Diskussion und Foren“ als neues Feature in Google-Suchergebnissen  
  9. Automatisch übersetzte Headlines für lokale und internationale Nachrichten  
  10. Funktion „Über dieses Ergebnis“ zeigt aktuelle Personalisierung an und bietet neue Möglichkeiten der Personalisierung z.B. von Shopping Ergebnissen 

Mehr dazu

Google testet neue Funktion „More Like This“ 

In Tests hat Google neben dem Suchergebnis-Snippet einen großen und einen kleineren anklickbaren Stern platziert. Beim Klick auf diese Symbole wird eine zusätzliche Box „More Like This“ in den Suchergebnissen angezeigt, die ähnliche oder passende weitere Ergebnisse liefert – wieder ein Schritt weiter in Richtung sozialer Netzwerke. Google testet aber generell viele Funktionen, d.h. es ist nicht gesagt, dass dieses Feature tatsächlich ausgerollt werden muss. 

Mehr dazu

SEO Split Testing: Datum im Title 

Semrush hat eine Studie durchgeführt, wie sich Angaben zur Aktualität im Title auf die Klickraten auswirken. Mithilfe eines Split Tests wurde untersucht, ob für tagesaktuelle, eher News-orientierte Seiten das Datum mit in den Title aufgenommen werden sollte. Im Test führte dies zu einem deutlichen Anstieg der CTR. Diese Vorgehensweise empfiehlt sich vor allem bei kurzzeitig relevanten, News-orientierten Inhalten oder häufig aktualisierten Inhalten, weniger bei Evergreen-Content. Achtung: Man sollte nicht den Titel ändern, ohne auch den Content geändert zu haben, denn das kann zu Abstrafungen führen. 

Mehr dazu

Content Updates

Tipps von Google: Was ist zu tun, wenn “Copy Cats” Originalinhalten im Ranking den Rang ablaufen 

In dem konkreten Beispiel wurden selbst recherchierte Datensätze von Fremdseiten wiederverwertet, die den Originalbeitrag daraufhin im Ranking hinter sich ließen. Google’s Danny Sullivan gibt Hinweise, wie man am besten auf diese sogenannten “Inhaltswiederkäuer” reagiert. 

Mehr dazu

Brian Clark: Wie man richtig gute Überschriften verfasst 

In seinem Copyblogger-Beitrag aus dem Juni 2022 legt Brian Clark ausführlich dar, was starke, aktivierende Überschriften ausmacht. Um zu einem Klick auf ihre Website anzuregen, sollen Schreibende sich für das Formulieren ihrer Überschrift richtig viel Zeit nehmen – Stunden, wenn es sein muss. Außerdem sollen sie die Überschrift immer als erstes verfassen, noch bevor sie überhaupt ein einziges Wort im eigentlichen Artikel geschrieben haben. So gelängen schließlich Überschriften, die Lesende unwiderstehlich anziehen und vermitteln: Wenn du das liest, wird dein Leben besser, einfacher und zufriedener sein.

Mehr dazu

Marketing Efficiency Updates

Das Goolge Data Studio heißt jetzt Looker Studio 

Im Rahmen der „Cloud Next 2022“ hat Google bekannt gegeben, dass das Data Studio ab sofort unter dem Namen Looker Studio geführt und mit anderen Business Intelligence Tools unter Looker vereint wird. Mit der Namensänderung stehen zukünftig auch neue Integrationsmöglichkeiten mit anderen Google Workspace Produkten, ein neuer Connector für Looker BI Tools und eine bezahlte Looker Studio Pro Variante für Enterprises zur Verfügung, die vor allem mehr Verwaltungsfunktionen mit sich bringt. 

Mehr dazu


Katharina H.

Katharina ist PR & Communications Managerin bei Claneo. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen auf internen Themen, News und Events.

You found us - now let us help you to be found!

Jetzt Kontaktformular ausfüllen.
Wir melden uns bei Ihnen so schnell wie möglich zurück.