Google testet aktuell wieder die Einbindung von internen Links in Featured Snippets. Anders als bei den letzten Tests gibt es aktuell nur die Möglichkeit der Einbindung von internen Links (also dieselbe Seite wie die, von der das Featured Snippet kommt) oder die Einbindung eines Wikipedia-Links. Letzteres ist für Website-Betreiber nicht gerade vorteilhaft, da wertvoller Traffic ggf. auf Wikipedia verloren geht.

Mehr dazu:

https://www.seroundtable.com/google-links-in-featured-snippets-back-32077.html 

Case Study von MOZ zu den ​​​​​​Google Title Rewrites

MOZ wollte mit einer Case Study die Mechanismen hinter den Title Rewrites verstehen. Dazu hat MOZ die Title Rewrites in 3 Cluster unterteilt: mit positiven, neutralen sowie negativen Auswirkungen.

Fazit:

  • Dynamische Entwicklung: Google passt immer noch Sachen an, daher aktuell schwer Kundenempfehlungen zu geben
  • Manchmal ist es schwer einzuschätzen, warum Google manche Änderungen vornimmt (keine Variante scheint besser zu sein)
  • Frage des Autors: Wenn Google offensichtlich Daten hat, womit sie wissen, welche Versionen von Titles besser performen – Warum lassen sie uns daran nicht teilhaben?
  • Google will offenbar in Charge bleiben!

Mehr dazu:

https://moz.com/blog/title-tag-rewrite-case-study

​​​​​​​Google kündigt „Redesign of Search“ an und nutzt dafür MUM​​​​​​​

Die Künstliche Intelligenz (KI) soll die Suchergebnisse für die Nutzer:innen hilfreicher gestalten. Mittels MUM (Multitask Unified Model) sollen die Suchanfragen multimodal werden.

Wie verändert sich die Suche:

  • Suche mit Google Lens:  Ziel ist eine bessere visuelle Suche zu ermöglichen
  • Funktion „Things to know“: Ziel ist – ein besseren Wissenstsransfer zu ermöglichen und die Möglichkeit geben, sich in Thema zu erarbeiten
  • Videos mit Mehrwert: Ziele ist dem Nutzer:innen noch mehr Informationen und Ideen anzubieten und sogar die, auf die man nicht selber kommt.

Mehr dazu:

https://www.searchenginejournal.com/google-search-redesign/421415/

https://blog.google/intl/de-de/produkte/suchen-entdecken/search-on-2021/

https://support.google.com/photos/answer/7539151?hl=de&co=GENIE.Platform%3DAndroid

Tools Update: Sistrix

Im Sistrix sind 4 neue Länder verfügbar und können wie gewohnt per Dropdown aus der Liste ausgewählt werden. Es bestehen auch keine zusätzliche Kosten für die Kund:innen. Die neuen Länder sind:

  • Rumänien
  • Kroatien
  • Slowenien
  • Bulgarien

Für diese neue Länder werden allerdings nur die Smartphone-Daten erhoben und die ersten 10 Treffer für ein Keyword angezeigt. Die Sichtbarkeitswerten werden wöchentlich zu Beginn der Woche aktualisiert. Insgesamt stehen bereits für 34 Länder die Analysen- und Sichtbarkeitsdaten zur Verfügung.​​​​​​

Content Updates

​​​​​​​Duplizierte und unique Content – Was sagt John Müller dazu?

Sind duplizierte Content die Produktbeschreibungen auf E-Commerce-Seiten, die vom Hersteller stammen? Im Prinzip, nein Google SEO office-hours Video am 17. September

Was ist wirklich unique Content for Google? Es geht nicht nur um die Verwendung von Synonymen: Discussion zwischen John Müller und einem Twitter User.

Marketing Efficiency Updates

Kontinuierliches Scrollen auf mobilen Geräten

Google hat die Einführung des kontinuierlichen Scrollens auf mobilen Geräten angekündigt. Dadurch soll der Suchprozess noch nahtloser und intuitiver werden. Wenn Nutzer auf deren Smartphone das Ende einer Suchergebnisseite erreichen, wird automatisch die nächste Gruppe von Ergebnissen mit relevanten Informationen geladen. Diese neue Funktion wurde ab dem 14.10 schrittweise für die meisten englischen Suchanfragen auf mobilen Geräten in den USA eingeführt.

Mehr dazu:

https://blog.google/products/search/continuous-scrolling-mobile/amp/

Google Analytics 4 – Jetzt auch als 360 Version verfügbar

  • Die Open Beta ist jetzt für alle  bestehenden Nutzer verfügbar
  • Vorteile von Analytics 360:
    • ​​​Properties:
      • Sub Propertie
      • Roll Up Properties
      •  Roll Up & Sub Properties sind nur in Analytics 360 verfügbar und werden in den kommenden Monaten ausgerollt
    • Höhere Limits:
      • 125 custom dimensions
      • 400 audiences
      • 50 conversion types.
    • Intraday Daten:
      • Via Analytics 360’s interface and the API
      •  Daten erscheinen innerhalb einer Stunde nach Erfassung
    • Analytics 360 verfügt über einen zuverlässigen Änderungsverlauf, damit überprüft werden kann, wann Einstellungen bearbeitet wurden

Mehr dazu:

https://www.blog.google/products/marketingplatform/360/introducing-new-analytics-360

Google Data Studio – Neue Features für die Navigation und Seiten-Management

Es gibt einen neuen Überblick über alle Seiten im Bearbeitungsmodus. Zudem können Icons für jede Seite festgelegt werden, die im Tab-Nav-Modus sichtbar sind und auch die Möglichkeit zum Hinzufügen von Dividern, Header und Sections besteht ab jetzt.

Mehr dazu:

https://www.wissi.fr/blog/analytics/20211007/google-data-studio-navigation-and-pages-management-features/

Social Media Updates

​​Spotify: Neues Umfrage- und Q&A-Tool gelauncht

Um das Community-Building voranzutreiben, hat Spotify ein Tool für Umfragen sowie Q&As gelauncht. Die vom Host gestellten Fragen tauchen unter der jeweiligen Podcast-Folge auf, wobei die Ergebnisse der Umfrage für alle Hörer:innen sichtbar ist, die Antworten auf ein Q&A jedoch nur vom Host gesehen werden. Die Tools stehen aktuell nur Podcastern zur Verfügung, die ihre Episoden über Anchor veröffentlichen.

Mehr dazu:

https://www.wuv.de/podcast/spotify_launcht_neues_tool_zur_interaktion

https://t3n.de/news/interaktive-podcasts-spotify-1412300/

Instagram: Goodbye IGTV

Instagram schafft IGTV ab und verschmilzt dieses mit den regulären Feed-Videos, die von da an ganz einfach „Instagram Video“ heißen. Ein Vorteil der Vereinheitlichung liegt darin, dass zukünftig auch Videos mit einer Länge von bis zu 60 Minuten im Feed auftauchen können. Zuvor war dort nur eine Länge von bis zu einer Minute möglich.

Mehr dazu:

https://www.heise.de/news/Instagram-schaltet-IGTV-quasi-ab-6210346.html